DeutschNiederländischDänisch
Harzidyll

Veranstaltungen

Caveman

die Kult-Comedy über all das, was Frauen über Männer wissen müssen – und umgekehrt in der Rübeländer Tropfsteinhöhle

Als ihn seine Frau vor die Tür setzt, gerät Tom ins Philosophieren: über den kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau und dessen schwerwiegende Folgen. Doch allein mit seiner männlichen Logik und begrenzten Phantasie kann Tom diese harte Nuss nicht knacken. Zum Glück erhält er bald von unerwarteter Seite Hilfe. Im "magischen Unterwäschekreis" erscheint sein Urahn aus der Steinzeit und lässt ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben. Er bestätigt Tom, was jeder schon immer vermutete: Männer und Frauen können verschiedener nicht sein! Sie bleiben, was sie immer waren: Jäger und Sammlerinnen. Kein Wunder also, dass sich Paare stets aufs Neue im Beziehungsdickicht verheddern.

>>näheres erfahren Sie hier

Fis Cup Skispringen

Nach 10 erfolgreich ausgerichteten FIS Continental Cups der Männer auf der Braunlager Wurmbergschanze, findet am 9. und 10. Januar 2010 nun erstmals ein Weltcup Skispringen der Damen statt. Nicht wie bisher die 2. Liga der Herren, sondern die Weltelite der Skispringerinnen wird dann im Harz Station machen und auf dem Wurmberg bei ihrem mutigen Sport zu bestaunen sein. Die vielen erwarteten Besucher unseres Wintersport-Highlights werden wieder mit Unterstützung des NDR2 die Sportlerinnen aus ca. 12 Nationen zu Höchstleistungen beflügeln. Ulrike Grässler vom VSC Klingenthal wird als amtierende Vize-Weltmeisterin das starke deutsche Team anführen, das sich insgesamt bei diesen Weltcup Skispringen ganz vorn platzieren kann. Weiter im A-Kader des DSV u.a.: Anna Häfele vom SC Willingen, Jenna Mohr vom SC Willingen, Magdalena Schnurr vom SV Baiersbronn (Junioren-Weltmeisterin 09) und Juliane Seyfarth vom WSC Ruhla (mehrfache Deutsche Meisterin), Melanie Faißt vom SV Baiersbronn.
Bei den Männern ist die Deutsch-Österreichische-Vierschanzentournee weltbekannt. Seit 1999 gibt es auch bei den Damen die Deutsche Dreischanzentournee. Sie beginnt am 2. und 3. Januar 2010 in Baiersbronn, findet am 6. Januar in Schönwald/Schonach statt und endet erstmals mit den beiden letzten und entscheidenden Springen dieser Ladies Tournee in Braunlage. Rastbüchl im Bayerischen Wald musste nach 9 erfolgreichen Springen wegen der dort zu kleinen Schanze leider aus der Tournee ausscheiden. 20 FIS Skispringen haben die Damen in diesem Winter weltweit zu absolvieren.
Der weiteste Sprung der Damen bisher gelang der Österreicherin Daniela Iraschko mit 200 m. Wie in anderen Sportarten auch (Alpin, Biathlon, Fußball u.v.a.) überzeugen nun auch die Skispringerinnen schon seit einigen Jahren mit phantastischen Leistungen. Wir freuen uns hier im Harz auf die Skispringerinnen aus aller Welt und möchten mit unseren Zuschauern die Wurmbergschanze auch für die Damen zu einem besonderen Ereignis werden lassen. Wie bisher wird es auch diesmal neben den Wettkämpfen auf dem Wurmberg in Braunlage am 8. und 9. Januar Skipartys geben, bei denen u.a. auch die Nationalen Teams vorgestellt werden und eine Siegerehrung stattfindet.

Nacktrodeln

 

Bei Temperaturen um null Grad sausten die in schwarze Höschen gekleideten Rodler an rund 12.000 Zuschauern vorbei. Zur Pflichtbekleidung auf der 89 Meter langen Piste gehörten Schutzhelm, Handschuhe und Schuhe, Schals wurden nicht als Verstoß geahndet. Das große Finale, bei dem die letzten fünf gegeneinander antreten mussten, fand schon bei Flutlicht statt und war um 19.30 Uhr beendet. Bis auf Blessuren wie kleine Schnittwunden und Abschürfungen überstanden die fast nackten Teilnehmer den Wettbewerb heil und gesund.

 >> 4. internationales 89,0 RTL Nacktrodeln in Braunlage

>>Blog vom 2. internationalen Nacktrodeln

>>Fotos sehen Sie hier

Walpurgis

 

Jedes Jahr in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai fliegen die Walpurgis Hexen in der Walpurgisnacht auf Besen, Mistgabeln und Tieren als Fluggeräte aus allen Himmelsrichtungen herbei, um sich dann mit ihrem Herrn und Meister, dem Teufel, zu treffen und bis zum Morgengrauen ein rauschendes Fest zu feiern. Die Walpurgisnacht läutet den nordischen Sommer ein. Daher müssen die finsteren Gestalten rechtzeitig zum Morgengrauen verschwunden sein, um die Herrschaft an die Lichtgestalten abzugeben. 
 
 Die Hexen versammeln sich vor der Feier zunächst auf dem Hexentanzplatz bei Thale und fliegen dann gemeinsam zum Blocksberg, dem Brocken, um sich dort mit dem Teufel zu vermählen. Der Name "Blocksberg"gilt dabei als Synonym für den Handlungsort der Hexenfeier. Die Walpurgisfeier selbst geht bereits auf germanische Ursprünge zurück. Auf dem Brocken tanzen der Sage nach alle Hexen in einem großen Kreis ums Feuer und küssen anschließend dem Teufel den Hintern. Dann lassen Sie sich mit dem Teufel vermählen und empfangen von ihm neue Zauberkräfte

 

>>aktuelle Veranstaltungen in Braunlage

 

 

 

Hotelbewertungen
Caveman in der Baumannshöhle
Fis Cup Skispringen
Apres Ski Party
Walpurgis in Braunlage
Veranstaltungen in Braunlage
Hotel Pension Harzidyll
Bodestraße 4
38700 Braunlage
Tel.: 05520/804668
E-Mail: info@harzidyll.de